Vereinigung von Himmel und Erde

Die Vereinigung von Himmel und Erde ist eine Neigong-Form (innere Energie-Arbeit) aus der Wasser-Tradition der daoistischen Philosophie.

Es ist eine Form deren vordergründige Energie die des Holz-Elements ist: Wie ein Baum gehen wir tief in die Erde, verwurzeln und können dann hoch hinaus in den Himmel; Wir spüren die Energien von Himmel und Erde, gleichen sie in uns aus und lassen sie zu einem einheitlichen Ganzen werden.

In diesem Zusammenhang ist der sogenannte große und kleine Energiekreislauf von Bedeutung, der jeweils in der ersten Bewegung (groß) und in der zweiten Bewegung (klein) geübt wird. Der große Kreislauf bringt die Energie aus der Erde durch den Körper nach oben, in den Himmel, von dort wieder durch uns durch in die Erde. Der kleine geht vom Perineum über den Rücken zum Kopf und dann wieder vorne runter bis zum Perineum.

Ansonsten stehen im Fokus von Himmel und Erde: Das Verlängern und Verbinden des Körpers und das Öffnen und Schliessen (der Gelenke).

Die Form hilft insbesondere für ausgeglichene Gesundheit, tut der Leber und den Emotionen gut (Holz) und hilft dem Kopf sich zu reinigen.

Leitung: Jochen Schulz
Wochentag: Mittwochs
Start: 18:00 Uhr
Länge: 60 Min.
Wo: Haus Wehrden - Heilraum
Typ: (K)
Menü