Tanz der Weiblichkeit

Mit Bewegungen des Beckens aus dem afrikanischen, orientalischen und dem Modernen tauchen wir in unsere Weiblichkeit ein, mitten in das Zentrum weiblicher Stärke. Weibliche Qualitäten von Fließen, Hingabe, Empfangen und Geschehen lassen werden im Tanz unmittelbar erfahrbar. Bewegung und Energie fließen von außen nach innen. Durch die kreisenden und weichen Beckenbewegungen schöpft die Frau Energie und verinnerlicht diese. Dies führt sie wieder zu einer ureigenen Schöpferkraft und Kreativität. Wir begleiten dies mit heilsamen Übungen und lösen Blockaden im Becken, verleihen der Hüfte wieder mehr Geschmeidigkeit und Beweglichkeit. Die Haltung verbessert sich - wird stolz, klar und ausdrucksvoll.

Unsere Gesellschaft ist noch stark von patriarchalen Strukturen geprägt. Nach wie vor herrschen männliche Werte wie Leistung, Erfolg und Disziplin vor und daher ist es kaum verwunderlich, dass die Vermännlichung von Frauen fast normal ist und die „weibliche Frau“ auf der Strecke bleibt.

Wir lernen uns auszudrücken, zu tanzen, zelebrieren im Tanz unseren fühlenden Körper, spüren pure Sinnlichkeit und Lebensfreude.

Erwecke die Weiblichkeit in dir und spüre deine strahlende Größe in dir.

4 Termine:

  • 4.11.
  • 11.11.
  • 18.11.
  • 25.11.
Leitung: Sandra Martin
Wochentag: Freitags
Start: 17:00 Uhr
Länge: 60 Min.
Wo: Haus Wehrden - Kreativraum
Preis: 4 Termine 44 € (36 €)
Menü